Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Wie können wir den Menschen in der Ukraine und auch denen, die auf der Flucht sind, helfen?

Mit dieser Frage befasst sich die Initiative “Himmighausen hilft!”  und wurde kurzerhand ins Leben gerufen, um die Kräfte vor Ort zu bündeln und die große Hilfsbereitschaft zu koordinieren.

Bisher wurden schon viele Hilfsgüter gesammelt und mit LKW‘s in die Kriegsregion bzw. an die Grenzen gebracht.
Es gibt aber auch neue Aufgaben, die auf uns zu kommen, wie beispielsweise die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen auch bei uns vor Ort.

Himmighausen unterstützt hierbei den Verein Osthilfe e.V., der schon in der Vergangenheit zahlreiche Hilfslieferungen in Länder des ehemaligen Ostblocks wie die Ukraine, Rumänien und Bulgarien gebracht hat.

Unterstützt wird Himmighausen hierbei auch von vielen Helfern aus den umliegenden Dörfern.

Für die Annahme von Sachspenden steht auf dem Gutshof in Himmighausen der Pferdestall zur Verfügung. Hier können jederzeit Hilfsgüter abgegeben werden.

Eine kleine Gruppe von Helfern wird die Sortierung der Spenden im Pferdestall vornehmen.

Finanzielle Spenden sind an den Verein Osthilfe e.V. möglich:

Volksbank Schlangen
IBAN: DE 77 4006 9283 0105 6401 00
BIC: GENODEM1SLN

Wer eine Spendenquittung möchte, bitte auf der Überweisung Name und vollständige Adresse angeben.

Den aktuellen Flyer zur Situation, welcher in Himmighausen und den umliegenden Dörfern verteilt wurde,  könnt ihr unter folgendem Link einsehen: Flyer_Ukraine_April2022

Außerdem findet ihr unter folgendem Link, ein FAQ des Bürgermeisters der Stadt Nieheim: FAQ_Ukraine

Weitere Informationen zum Thema sind außerdem der Internetseite der Stadt Nieheim zu entnehmen: Ukraine-Krise (nieheim.de)

Zurück zum Anfang