Start

Wer ist online

Wir haben 77 Gäste online
BesucheBesuche272340

Anmeldung



Homepage-Sicherheit

Werbung

Banner
QR-Code dieser Seite
Smart-Country-Side PDF Drucken E-Mail

SCS

 
Gemeinschaftskonzert PDF Drucken E-Mail

Gem.konz

 
Termin Landeswettbewerb PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 27. März 2018 um 13:22 Uhr
Liebe Himmighäuser,
Der Ortsausschuss möchte möglichst früh auf den Termin hinweisen,
an dem die Landeskommision "Unser Dorf hat Zukunft" Himmighausen besuchen
und bewerten wird.
Der Grund ist natürlich, möglichst viele Himmighäuser Bürger dabei zu haben.
Wenn also jemand frei hat, oder frei nehmen kann, oder seine Schicht oder seinen Dienst tauschen kann, wäre das für das Dorf und seine Gemeinschaft eine große Hilfe
und eine großzügige Geste seiner Bürger.
Wir wollen doch alle zusammen gewinnen !alt

 
Gemeindeausschuss für Himmighausen PDF Drucken E-Mail
Bei der Wahl zum Gesamtpfarrgemeinderat am 11./12. November wurden von den Gemeindemitgliedern in Himmighausen
Marianne Risse und Michaela Brakhane als ihre Vertreter gewählt.
Sie werden die Interessen der Himmighäuser Katholiken im Gesamtpfarrgemeinderat
des Pastoralverbunds Nieheimer Land vertreten und dessen Entscheidungen ins Dorf vermitteln.
Da der Arbeitsaufwand für zwei Personen ehrenamtlich zu groß wäre,
soll am Dienstag, dem 27.März 2018 um 19:30 Uhr im Pfarrheim
ein Gemeindeausschuss gebildet werden,
der viele der örtlichen Aufgaben des alten PGR übernehmen kann.
Dazu ist jeder herzlich eingeladen, der sich berufen fühlt.
Auch einzelne Aufgaben, die im Laufe des Kirchenjahres anfallen, können von Personen übernommen werden, die ihre Zeit, ihr Talent, ihr Wissen und ihr Können zur Verfügung stellen möchten.
Hilfe und gute Ideen sind herzlich willkommen!

 
Schulcafé am 11. März 2018 PDF Drucken E-Mail

Flechthecken-Karte"Die Nieheimer Flechthecke", vorgetragen und präsentiert von Stadtheimatpfleger Uli Pieper.

Schon die Römer hatten in dieser Gegend Hecken angepflanzt, wie man aus alten Schriften und aus der Malerei weiß. Die Nieheimer Flechthecke wurde in Berichten aus dem 7-jährigen Krieg beschrieben und auf einer Karte von 1757 abgebildet. Also eine recht alte Tradition. Es gibt in Westfalen drei verschieden Arten von traditionellen Hecken: Die Wallhecken aus dem Münsterland, die Lippborger Hecke und die Nieheimer Flechthecke. Die beiden ersteren werden nicht mehr praktiziert, sondern sind nur noch im Detmolder Freilichtmuseum zu sehen. Damit das Wissen um diese Fertigkeit nicht verloren geht, hat der Heimatverein im letzten Jahr den Antrag zur Aufnahme der "Nieheimer Flechthecke" als "immaterielles Kulturerbe der UNESCO" gestellt. Also nicht die Hecken selbst, sondern das Können und die Fähigkeit, solche Hecken anzulegen, zu pflegen und zu erhalten, soll Kulturerbe werden.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 13
©2010 Produced by, www.it-koch.de